Hospital Kuks

Hospital Kuks
Kuks 544 43
GPS: 50°23'52,32"N, 15°53'21,81"E
Landkarte
Tel.:+420 499 692 161, +420 724 663 535
E-mail:kuks@npu.cz
Web:www.hospital-kuks.cz
facebook
Kontaktní osoba: Libor Švec
Beim Hospital Kuks handelt es sich um einen europaweit einmaligen Barockkomplex, welchen Franz Anton Graf von Sporck in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts errichten ließ. Im Krankenhausgebäude kann man sich mit der Geschichte der Barockkunst sowie - in der Ausstellung im Tschechischen Pharmazie-Museum - mit der Entwicklung der Arzneikunde vom Barock bis zum 20. Jahrhundert vertraut machen. Zum Bestandteil des Komplexes gehört auch die Dreifaltigkeitskirche, die Sakristei oder die Barockapotheke U Granátového jablka (Zum Granatapfel). Im Lapidarium können Sie die Original-Allegorien der Tugenden und Laster besichtigen, deren Autor der berühmteste tschechische Barockbildhauer Matthias Bernhard Braun ist. Von einer Kopie dieser Skulpturen wird der Weg vor beiden Krankenhausflügeln gesäumt. Im Krankenhausgang befindet sich ein  restaurierter Zyklus mit Wandmalereien zum Thema Tanz des Todes. Die Terrasse des Hospitals ziert eine Allegorie von Braun mit den acht Seligpreisungen. Auch der Garten vom Hospital mit weiteren Bildhauerwerken kann besichtigt werden, welcher wieder als Kräuter-, Obst- und Gemüsegarten dient. Am gegenüberliegenden Elbufer - dort, wo sich einst das Schloss befunden hat -, befinden sich die Kaskadentreppen, welche oberhalb der Kaskadenbecken Wasser speiende Tritonen zieren, in denen zu Sporcks Zeiten Wein bei Festen geflossen ist. Auch diese Tradition mit den Weinfesten wurde in Kuks wieder aufgenommen.

Das Hospital Kuks befindet sich im Kartenportal hier
30.6.2015 13:44:12 | gelesen 3591x | hronesova.evaX
 

STADT-TOURISTINFORMATIONSZENTRUM
DVŮR KRÁLOVÉ NAD LABEM
náměstí T. G. Masaryka 2
544 17 Dvůr Králové nad Labem

Tel.: +420 499 321 742
Tel.: +420 730 182 895
info@mudk.cz

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag 8:00–17:00
Samstag 8:00–13:00


load